Michaela Andergassen – Profil

1
Klienten
1
Coachingstunden
1
Jahre Praxis als Coach
1
Jahre Berufserfahrung gesamt

Ganz persönlich

näheres zum professionellen Hintergrund finden Sie weiter unten auf der Seite

Ihr Coach...

...führt ein Doppelleben

Ich bin gebürtige Tirolerin und Kind der Berge, die Liebe und Verbindung zur Natur liegt in meinen Genen.

In meinen 20ern wurde mir meine Heimat zu klein und es wuchs der Wunsch nach Karriere bzw. anderen Möglichkeiten, also so zog ich über die Grenze hinaus in die nächstgelegene Großstadt. Des Lärmes und der Hektik überdrüssig zog es mich bereits wenig Jahre später zurück auf’s Land, jedoch immer noch nahe genug an der Hauptstadt Bayerns.

Nach 16 Jahren in der IT-Branche und 4 Jahren der nebenberuflichen Fortbildung zum Coach und Heilpraktikerin für Psychotherapie, wagte ich 2015 den Sprung in die Selbständigkeit als Karriereberaterin und Coach.

Mehr und mehr entwickelte sich in mir die Sehnsucht einen Ort zu erschaffen an dem sich alles verbinden läßt. Ein Ort voller Ruhe und Idylle für die Seele. Ein Ort mit besonderer Atmosphäre um Seminare und Coachings anzubieten, Gastgeberin zu sein. Gleichzeitig sollte die technische Möglichkeit gegeben sein von zuhause aus in der IT-Branche zu arbeiten.

Im Jahr 2017 fand ich diesen Ort – er heißt jetzt AUSZEITHAUS ANDERGASSEN. 2 Jahre dauerten Umbau und Renovierung bisher. Die erste Ferienwohnung war bezugsbereit im Dezember 2018, die zweite Wohnung empfängt seine Gäste seit August 2019. Die Wohnungen 3 + 4 sowie das große Atelier für Seminare werden bis zum Frühjahr 2020 fertiggestellt.

Für meine Coachings und Beratungen nutze ich einen zentralen Besprechungsraum mit großer Fensterfront und Blick ins Grüne.

Nach einer Pause von fast 18 Monaten widme  ich mich ab Herbst 2019 wieder meiner Arbeit als Coach und erarbeite Konzepte  für Seminare und Coaching-Urlaubs-Pakete.

Während der Arbeit genieße ich den Ausblick auf Wiesen, Felder und Schafe von meinem Schreibtisch aus. Hier entsteht Kreativität und Lebenslust ganz natürlich und dieses Gefühl möchten ich mit unseren Gästen und Klienten teilen.

Freiheit und Würde sind zentrale Werte vieler Menschen.
Doch es gibt Situationen im Leben mit enormem Potenzial, uns dieser Werte zu berauben. Insbesondere Probleme und Unzufriedenheit im Beruf spielen dabei eine zentrale Rolle.

Meine persönlichen Erlebnisse haben mich dazu motiviert, über viele Jahre Ausbildungen auf verschiedenen Gebieten zu machen. Mit meinen Erfahrungen und meinem Wissen unterstütze ich Menschen, sich von ihren „Werteräubern“ zu befreien und maximale Lebensqualität zu gewinnen.

Professionalität

LinkedIn
Xing

Meinen Lebenslauf, Qualifikationen und den beruflichen Hintergrund finden Sie auf Xing und Linkedin. Welche Erfahrungen andere Kunden gemacht haben, können Sie unter Referenzen nachlesen.

Viel wichtiger, als das was ich über mich denke schreiben zu müssen und hier darzustellen, ist was Ihr Bauchgefühl dazu meint. Nicht jeder Klient/ nicht jede Klientin passt zu jedem Coach und das ist völlig in Ordnung. – Vertrauen Sie Ihrer Intuition!

Methoden und Fortbildungen:

  • Hypnocoaching (Fortbildung bei Dr. Migge Seminare – Module 1-4 + Thermedius Institut)
  • System- und Teamcoach (Fortbildung bei Dr. Migge Seminare – Module 1-5)
  • Lösungsorientiertes Coaching (Fortbildung bei Dr. Migge Seminare)
  • Kognitionscoaching (Fortbildung bei Dr. Migge Seminare)
  • Sinnorientiertes Coaching (Fortbildung bei Dr. Migge Seminare)
  • Führungscoaching (Fortbildung bei Dr. Migge Seminare)
  • Schema-Coaching (Fortbildung bei Dr. Migge Seminare – Module 1+2)
  • Embodiment & Klopftechniken (Diverse Fortbildungen und Kongresse)
  • Psychoonkologisches Coaching (Thermedius Institut)
  • Im Herbst 2019 Fortbildung zum Prüfungs- und Auftrittscoach
unkonventionell
unverblümt
unverschämt
ungezähmt
unkonventionell

Anders-sein mit Methode

Nach Lehrbuch-Definition, wie ein Coach zu sein hat, sollte ich wohl mehr schweigen, weniger Meinung  haben, keine Ratschläge  erteilen und viel, viel ernsthafter sein.

Ich rede zuviel, lache zuviel, habe meist eine Meinung, bewerte auch öfter als es der “Echt-echt-richtige” Coach tun sollte und sehr dramatisch ist: ich gebe Ratschläge.

Also nenne ich mich bezeiten auch BeRATerin, somit kann ich es mit meinem Coachgewissen vereinbaren, dass ich meinen Kunden und mir manchmal die Zeit für das “um den heißen Brei herumfragen” spare, und einen Ratschlag anbiete.

Zu meinem persönlichen Stil gehört das Vermischen vielfältiger Methoden die zum Handwerkzeug eines jeden Coaches dazugehören genauso wie das Geschichtenerzählen, mein Humor, meine Lebendigkeit und meine Fröhlichkeit. Mit über 20 Jahren Berufserfahrung komme ich aus der Praxis und coache und berate mit zentralem Fokus auf Alltagstauglichkeit.

unverblümt

Ich gebe unverblümtes, konstruktives Feedback.

Nicht, um meine Kunden zu quälen, sondern weil das sonst selten jemand tut.

Im Bewerbungscoaching gebe ich zu Beginn ein nahezu ungefiltertes “Impulsfeedback” zu Bewerbungsunterlagen bzw. meinem ersten Eindruck. Sehr häufig habe ich die Rückmeldung erhalten, dass dies eines der hilfreichsten Elemente unserer Zusammenarbeit war.

unverschämt

Raum für Offenheit

Manchmal wollen oder können meine Klientinnen/Klienten in der Familie, im Freundeskreis oder Kollegenkreis schwierige Themen nicht besprechen.

Seien es Ängste die mit Arbeitslosigkeit und sozialem Status oder finanziellen Sorgen zusammenhängen. Sorge um Krankheit und Leiden im Zusammenhang mit einer Tumorerkrankung. Sowie im Speziellen das Tabuthema: finanzielle Sorgen rund um eine Krebserkrankung.

Bei mir finden Sie einen Rahmen um frei von Scheu oder Scham über Gefühle zu sprechen, die Sie bewegen.

ungezähmt

Befreien Sie sich von schädlicher Konditionierung

Unser Alltag steckt voller Konditionierungen. Manche sind hilfreich und andere schaden uns.

Grundsätzlich kann man Konditionierung wertfrei. Es passiert jeden Tag, immer wenn wir etwas neues lernen, uns neue Gewohnheiten zulegen.  Es ist z.B. ein wichtiger Prozess um Lernen zu ermöglichen. Erziehung wäre ohne Konditionierung nicht möglich.

Im Laufe von Jahren bauen sich Muster im Verhalten auf, die beispielsweise durch einen Auslöser von Außen angestossen werden. Um eine Konditionierung handelt es sich dann, wenn wir “vollautomatisch” reagieren und zwar immer gleich auf denselben Außenreiz und dabei das Gefühl haben dieses Verhalten mit unserem Verstand nicht übersteuern zu können.

Im beruflichen Umfeld sind es oft Glaubenssätze und Überzeugungen, die wir über Jahre hinweg gepflegt und kultiviert haben. Überzeugungen, die limitieren und blockieren. Gedankenmuster und Verhaltensweisen, die sicherstellen, dass Menschen die wesentlich mehr erreichen könnten sich zurückziehen und glauben, dass beruflicher Erfolg und Freude an der Arbeit etwas für andere ist.

Die gute Nachricht ist: Wir können diese “Zähmung” oder auch “Dressur” aufheben und die wirksamste Methode dafür ist Hypnose.

Menü