Vertrauen
Das Vertrauensverhältnis zwischen Coach und Klienten ist aus meiner Sicht der wesentliche Faktor, ob ein Coach(ing) für einen funktioniert oder nicht – denn die Coaching-Methoden ähneln sich. Vertrauen

Und nachdem ich nicht der einzige bin, der hier eine Referenz abgibt, sage ich: Das für einen Coaching-Prozess notwendige Vertrauen aufzubauen ist eine Stärke von Frau Andergassen. Ich mache das an diesen Punkten fest: aktive und ehrliche Kommunikation, Wertschätzung, Respekt und Liebe zu den Menschen und deren Vielfalt sowie ihre Berufserfahrung als Führungskraft.

Was mir an den Coaching-Methoden besonders gefallen und weitergeholfen hat, war die Arbeit mit (für mich) funktionierenden Bildern. Und die Beantwortung der daraus resultierenden Fragen wurde einem schön selbst überlassen, denn was hilft ein Coach, der die Antworten selbst gibt?

Menü